Elektronische Veterinärbescheinigungen für Milchprodukte verpflichtend

Bonn (GTAI) – Das russische Landwirtschaftsministerium beschloss die verpflichtende elektronische Zertifizierung ab dem 1. Juli 2019 für alle weiterverarbeiteten tierischen Produkte.

Eurasische Wirtschaftsunion und Serbien vereinbaren Freihandel

Moskau (AHK) – Serbien ist das erste europäische Land, das mit der Eurasischen Wirtschaftsunion ein Abkommen über Freihandel geschlossen hat. 

Eurasischer Markt für Arzneimittel und Medizinprodukte erfordert neue Zulassungen

Bonn (GTAI) – Seit dem 6. Mai 2017 gelten einheitliche Mindeststandards zur Sicherheit und Qualität von Arzneimitteln und Medizinprodukten in Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien.

© Echo/Getty Images

Bonn (GTAI) – Das russische Landwirtschaftsministerium beschloss die verpflichtende elektronische Zertifizierung ab dem 1. Juli 2019 für alle weiterverarbeiteten tierischen Produkte.

© iStockphoto/Sergei Dubrovskii

Moskau (AHK) – Serbien ist das erste europäische Land, das mit der Eurasischen Wirtschaftsunion ein Abkommen über Freihandel geschlossen hat. 

© Tetra Images/ Getty Images

Bonn (GTAI) – Bestimmte Zollpositionen sind ausgeschlossen, darunter Lkw aus Russland, Tabak und Alkohol aus Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien.

© Getty Images/Thatree Thitivongvaroon

Bonn (GTAI) – Die Eurasische Wirtschaftsunion sucht Handelspartner in Asien, im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Lateinamerika. Neue Abkommen mit Iran, Indien, Chile und Moldau stehen kurz vorm Abschluss.

EAWU-Mitgliedsländer
182,7
Millionen Einwohner
Mehr als 20 Millionen km2,
14% der Landfläche weltweit
Mehr als 20 Millionen Quadratkilometer, 14% des Weltlandes
  • Wirtschaft
    und Finanzen
  • Branchen
  • Außenhandel
Kategorie:
Wirtschaft und Finanzen
  • Wirtschaftspolitik
  • Finanzpolitik
Wirtschaftspolitik
© zorazhuang/istock.com
Eurasischer Markt für Arzneimittel und Medizinprodukte erfordert neue Zulassungen

Bonn (GTAI) – Seit dem 6. Mai 2017 gelten einheitliche Mindeststandards zur Sicherheit und Qualität von Arzneimitteln und Medizinprodukten in Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien.

Weiterlesen
Finanzpolitik
© GettyImages/Wavebreakmedia
Eurasische Wirtschaftsunion vereinheitlicht Zahlungsverkehr

Echtzeitüberweisungen, besserer Datenaustausch und mehr Wettbewerb: Die Eurasische Wirtschaftsunion will bis 2025 einen gemeinsamen Markt für Finanzdienstleistungen schaffen.

Weiterlesen
Kategorie:
Branchen
  • IT und Digitalisierung
  • Industrie und Innovation
  • Energie
  • Landwirtschaft
  • Transport und Verkehr
Eurasische Wirtschaftsunion realisiert digitale Agenda

Die Eurasische Wirtschaftsunion setzt die Digitalisierung bis 2025 in drei Phasen um. Zunächst müssen normative Grundlagen geschaffen und die IT-Infrastruktur ausgebaut werden.

Eurasische Wirtschaftsunion formt Industrienetzwerk
Eurasische Wirtschaftsunion formt Industrienetzwerk

Die Eurasische Wirtschaftsunion setzt auf industrielle Kooperationen zwischen den Mitgliedsländern. Ihre Industriepolitik fördert den gezielten Wissensaustausch von Unternehmern und Forschern.

Eurasische Wirtschaftsunion digitalisiert Verkehrswege
Eurasische Wirtschaftsunion digitalisiert Verkehrswege

Digitale Plomben, Radiofrequenzidentifikation und elektronische Mautsysteme: Die Eurasische Wirtschaftsunion treibt die digitale Vernetzung voran. Derzeit steht der Straßenverkehr im Fokus.

Außenhandel
Handelspolitik und Freihandelsabkommen
Eurasische Wirtschaftsunion und Serbien vereinbaren Freihandel

Moskau (AHK) – Serbien ist das erste europäische Land, das mit der Eurasischen Wirtschaftsunion ein Abkommen über Freihandel geschlossen hat. 

Weiterlesen
Mehr Nachrichten
Technische Normen und Standards
Eurasischer Markt für Arzneimittel und Medizinprodukte erfordert neue Zulassungen

Bonn (GTAI) – Seit dem 6. Mai 2017 gelten einheitliche Mindeststandards zur Sicherheit und Qualität von Arzneimitteln und Medizinprodukten in Russland, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien.

Weiterlesen
Mehr Nachrichten
Kennzeichnung von Waren
Russland startet Pilotprojekt zur Kennzeichnung von Fahrrädern

Bonn – (GTAI) In Russland begann das Pilotprojekt zur Kennzeichnung von Fahrrädern und Fahrradrahmen. Das Projekt umfasst sowohl die Kennzeichnung russischer, als auch die importierter Waren.

Weiterlesen
Mehr Nachrichten
Zoll
Serbien unterzeichnet Freihandelsabkommen mit der Eurasischen Wirtschaftsunion

Bonn (GTAI) – Bestimmte Zollpositionen sind ausgeschlossen, darunter Lkw aus Russland, Tabak und Alkohol aus Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Armenien.

Weiterlesen
Mehr Nachrichten