Hauptseite Außenhandel Zoll AHK Russland bittet um Ihr Feedback zur Eurasischen Wirtschaftsunion (Umfrage)

AHK Russland bittet um Ihr Feedback zur Eurasischen Wirtschaftsunion (Umfrage)

Sie haben Erfahrung mit digitaler Warenkennzeichnung in Russland oder mit Zollabfertigung in der Eurasischen Wirtschaftsunion? Dann freut sich die AHK Russland über Ihre Unterstützung!

Sind deutsche Unternehmen dazu bereit, ihre Waren nach den neuen Regeln der russischen Regierung zu markieren (digitale Kennzeichnung mit DataMatrix-Codes)?

Wie häufig sehen sich deutsche Lieferanten in der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) mit Prüfungen durch den Föderalen Zolldienst Russlands konfrontiert?

Inwieweit ist die deutsche Wirtschaft von den Handelskonflikten zwischen einzelnen EAWU-Ländern betroffen?

Um diese und andere Fragen zu beantworten, lädt Sie die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK) herzlich dazu ein, an zwei hierfür veröffentlichten AHK-Umfragen teilzunehmen. Die gesammelten Informationen helfen der AHK Russland, das Interesse der deutschen Wirtschaft in der EAWU besser zu vertreten und ihre Tätigkeiten in entsprechenden Bereichen auszubauen.

Umfrage zur digitalen Warenmarkierung in Russland – klicken Sie bitte hier.

Umfrage zur Zollabfertigung in der EAWU – klicken Sie bitte hier.

Ihre Ansprechpartner bei der AHK Russland zu diesen Themen sind:

Jegor Stotskij, leitender Jurist, Koordinator der AHK-AG für Zoll und Logistik:
stotskiy@russland-ahk.ru

Wladimir Gerassimow, Projektkoordinator, Dialog zur Technischen Regulierung mit der EAWU: gerasimov@russland-ahk.ru