Hauptseite Außenhandel Zoll EAWU erleichtert das Einfuhrverfahren für Tomographen

EAWU erleichtert das Einfuhrverfahren für Tomographen

Bonn (GTAI) – Der Vorstand der Eurasischen Wirtschaftskommission erweiterte die Liste der radioelektronischen Mittel und Hochfrequenzgeräte, für die keine Genehmigungen erforderlich sind. 

Mit dieser Entscheidung möchte die EAWU unnötige Verwaltungsverfahren verhindern und die Zeit für die Zollanmeldung verkürzen.

Damit sollen die Geschäftsbedingungen für den medizinischen Bereich innerhalb der EAWU positiv beeinflusst und die Lieferungen erforderlicher medizinischer Ausrüstung beschleunigt werden.

Unter anderem nahm man Magnetresonanztomographiegeräte und medizinische MRT-Systeme in die Liste auf. Auch sollen zukünftig Funkempfänger, die kein funktionierendes Funksignal empfangen, nicht mehr verwendet werden.

Quelle: Eurasische Wirtschaftskommission