Hauptseite Außenhandel Zoll EAWU verlängert Frist für zollfreie Wareneinfuhr

EAWU verlängert Frist für zollfreie Wareneinfuhr

Bonn (GTAI) – Die Frist für die zollfreie Wareneinfuhr wurde wegen der Bekämpfung des Coronavirus bis zum 31. März 2021 verlängert.

Auf Initiative Kasachstans beschloss der Rat der Eurasischen Wirtschaftskommission am 2. Oktober 2020, die zollfreie Einfuhr bestimmter Waren zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus zu verlängern.

Insbesondere betrifft die zollfreie Einfuhr Impfstoffe, Rohstoffe zur Herstellung von Arzneimitteln und Schutzausrüstungen (Masken, Desinfektionsmitteln, Handschuhen usw.).

Die zollfreie Einfuhr umfasst ebenfalls verschiedene Ausrüstungen zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionen, sofern eine zugelassene Stelle der Eurasischen Wirtschaftsunion den Verwendungszweck der eingeführten Waren bestätigt. 

Quelle: Germany Trade & Invest