Hauptseite Außenhandel Zoll EAWU verlängert Zollfreiheit für natürliche Phosphate

EAWU verlängert Zollfreiheit für natürliche Phosphate

Bonn (GTAI) – Der Vorstand der Eurasischen Wirtschaftskommission beschloss, den Importzollsatz von null Prozent um drei Jahre zu verlängern.

14.01.2021

Dabei geht es um natürliche Phosphate, die für die Herstellung von Mineraldüngern verwendet werden.

Die Anwendung des Importzollsatzes von null Prozent ermöglicht es, die Auslastung der Produktionskapazitäten für die Herstellung von Mineraldüngern unter den Bedingungen der begrenzten Mengen der Rohstoffproduktion in der Union zu gewährleisten. Damit soll gleichzeitig das Defizit von Importlieferungen ausgeglichen werden.

Die Maßnahme zielt darauf ab,  Kosten zu senken und die Verfügbarkeit von Fertigprodukten in der Eurasischen Wirtschaftsunion zu verbessern.

Der Beschluss gilt für Rechtsverhältnisse, die ab dem 5. Januar 2021 entstanden sind.

Quelle: Germany Trade & Invest