Hauptseite Außenhandel Zoll EAWU – vorübergehender Nullsatz für bestimmte Medizinprodukte

EAWU – vorübergehender Nullsatz für bestimmte Medizinprodukte

GTAI (Bonn) – Der Rat der Eurasischen Wirtschaftskommission ergreift weitere Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung der Coronavirus-Infektion.

Der einheitliche Zolltarif der EAWU wurde dahingehend geändert, dass der Einfuhrzollsatz für bestimmte medizinische Produkte auf null Prozent festgelegt wird. Die Maßnahme soll zunächst bis zum 30. September 2020 gelten.

Zu den betroffenen Produkten zählen unter anderem Desinfektionsmittel, Diagnose- oder Laborreagenzien, Rohre, Schläuche und deren Armaturen für medizinische Zwecke, Schutzkleidung und Handschuhe.

Die vollständige Liste der Produkte, die von der Maßnahme betroffen sind, finden Sie auch auf der Internetpräsenz der Kirgisischen Regierung. 

Quelle: Germany Trade & Invest