Hauptseite Außenhandel Zoll Russland führt Verbrauchssteuer auf Vaporizer und E-Zigaretten ein

Russland führt Verbrauchssteuer auf Vaporizer und E-Zigaretten ein

Bonn – (GTAI) Die russische Regierung führt ab dem 1. Januar 2020 eine Verbrauchsteuer für elektronische Zigaretten und Geräte zum Erhitzen von Tabak ein.

Bisher gab es nur die Verbrauchssteuer für Einwegprodukte, sie betrug 48 Rubel/Zigarette. Die neue Verbrauchssteuer für elektronische Nikotinlieferung soll demgegenüber höher angesetzt werden –bei 50 Rubel/Stück für das Jahr 2020, 52 Rubel/Stück für das Jahr 2022 und 54 Rubel/Stück dür das Jahr 2024.

Flüssigkeiten für die elektronischen Systeme sollen ebenfalls mit 13 Rubel pro 1 ml für das Jahr 2021, 14 Rubel pro ml für das Jahr 2022 und 15 Rubel pro 1 ml für das Jahr 2022 besteuert werden. (KAP)

Quelle: Germany Trade & Invest