Hauptseite Kirgisistan

Kirgisistan


Quelle: Präsidialamt der Kirgisischen Republik
Präsident der Republik Kirgisistan Sooronbai Dscheenbekow

„Die eurasische Integration war und ist eine Priorität unserer Außenwirtschaftspolitik. Bei allen positiven Veränderungen müssen wir noch viele Probleme lösen. In unserem Integrationsverband ist es zum Beispiel notwendig, dafür zu sorgen, dass Wanderarbeiter die gleichen Rechte und soziale Garantien bekommen.

Auch könnte die Zunahme der geopolitischen Spannungen alle Erfolge untergraben, die wir im Rahmen der eurasischen Integration erzielt haben. Darum müssen wir vom nationalen Wettbewerb loskommen und gemeinsam auf internationaler Ebene agieren. Nur durch die Vertiefung und Erweiterung unserer Integration können wir das gesamte wirtschaftliche Potenzial unserer Länder entfalten.“

Bevölkerung 2018
6,4 Mio.*
Hauptstadt
Bischkek
1,0 Mio.* Einwohner
Fläche
199.951
Quadratkilometer
Wichtige Wirtschaftszweige
  • Bergbau (Gold, seltene Metalle)
  • Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung
  • Maschinenbau (kleine Maschinen)
  • Zement
  • Textilien, Schuhe
  • Tourismus
Wirtschaftsdaten

Bruttoinlandsprodukt

Das Bruttoinlandsprodukt stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr um 3,5% auf 557,1 Billionen Kirgisistan-Som (KGS; 8,1 Mrd. US$). Von 2010 bis 2018 wuchs die kirgisische Wirtschaft pro Jahr durchschnittlich um 4,1%. Für 2019 wird ein BIP-Zuwachs um 4,0% und für 2020 um 4,1% prognostiziert.

Goldproduktion

In Kirgisistan wurden 2017 rund 17,1 Tonnen Gold produziert.

Industrieproduktion

Die Nettowertschöpfung der verarbeitenden Industrie stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr um 5,4% auf 84,4 Mrd. KGS (1,2 Mrd. US$).

Landwirtschaft

Die Nettowertschöpfung der Landwirtschaft in Kirgisistan stieg 2018 um 2,7% auf 64,9 Mrd. KGS (942,1 Mio. US$). Im Zeitraum 2010 bis 2017 betrug der durchschnittliche Anteil der Landwirtschaftsproduktion am jährlichen Wirtschaftswachstum Kirgisistans 1,1%.

Außenhandel

Der Außenhandelsumsatz überstieg 2018 mit 6,7 Mrd. US$ um ein Drittel das Niveau von 2010 mit 5,0 Mrd. US$. Die Importe beliefen sich 2018 auf 4,9 Mrd. US$ – zum Vergleich 2010: 3,2 Mrd. US$. Die Exporte erreichten 2018 rund 1,8 Mrd. US$ und damit den gleichen Wert wie 2010. Kirgisistan verzeichnet ein Handelsbilanzdefizit.

Kaufkraft

Das reale verfügbare Geldeinkommen der Bevölkerung pro Kopf lag 2018 bei 68,8 US$.

Geographische und klimatische Angaben
Flüsse
Naryn – 534 Kilometer; Talas – 200 Kilometer; Syrdaja, fließt in den nördlichen Aralsee Länge – insgesamt 2.212 Kilometer
Durchschnittliche Temperaturen
Im Januar zwischen -8 und +4 Grad Celsius, im Juli zwischen +18 und +33 Grad Celsius.
Nachrichten aus den EAWU-Ländern