Hauptseite Außenhandel Zoll EAWU: Nullzollsatz für Glasstäbe und bestimmte Elektrolyse-Produkte

EAWU: Nullzollsatz für Glasstäbe und bestimmte Elektrolyse-Produkte

Bonn (GTAI) – Um die einheimische Produktion zu unterstützen, legte die EAWU neue Nullsätze fest. 

Der Vorstand der Eurasischen Wirtschaftskommission legte für Glasstäbe mit der Zolltarifnummer 7002 20 100 den Nullsatz für einen Zeitraum von drei Jahren fest, am 31. Dezember 2023 läuft er ab.

Der Nullsatz für Bodenmasse bei der Elektrolyse von Aluminium mit der Zolltarifnummer 3801 90 000 1 gilt zwei Jahre und läuft am 30. April 2022 ab. 

Quelle: Germany Trade & Invest