Hauptseite Außenhandel Zoll EAWU setzt Einfuhrzölle für Solarmodule auf Null

EAWU setzt Einfuhrzölle für Solarmodule auf Null

Bonn (GTAI) – Betroffen sind auch eine Reihe von Vorprodukten zur Herstellung von Solarmodulen. Der Einfuhrzoll wird für zwei Jahre ausgesetzt. 

Insbesondere Materialien und Rohstoffe für die Herstellung von Photovoltaikzellen und Photovoltaikmodulen auf Basis hocheffizienter Heterostrukturtechnologien fallen unter die vorübergehende zollfreie Einfuhr.

Hintergrund der Entscheidung ist, dass innerhalb der EAWU keine entsprechenden Produkte mit den erforderlichen Qualitätsmerkmalen hergestellt werden. Weil die Mitgliedstaaten die Herstellung von Solarmodulen und entsprechende Produktkapazitäten als bedeutsam für die Zukunft erachtet haben, wurde die Zollfreiheit vereinbart.

In diesem Zusammenhang setzte der Rat ebenfalls den Einfuhrzoll auf kristallines Silizium von technischer Reinheit bis Ende 2021 auf Null.